Schon gewusst?

UEMF/Dyspraxie ist eine sog. unsichtbare Behinderung. Das bedeutet, man sieht Betroffenen die Erkrankung auf den ersten Blick nicht an. 

 

Umschriebene Entwicklungsstörung motorischer Funktionen (UEMF)

UEMF (oft auch als Dyspraxie bezeichnet) ist ein angeborenes, nicht heilbares Handicap. Menschen mit UEMF haben Schwierigkeiten, ihre Bewegungen zu planen und zu koordinieren, da bei ihnen das Abspeichern von Bewegungsmustern im Gehirn nicht richtig funktioniert. Hierdurch ist das Erlernen neuer Handlungsabläufe erschwert. 

Obwohl Kinder mit UEMF durch motorische Ungeschicktheit und eine verzögerte motorische Entwicklung häufig schon im Kindergartenalter auffällig werden, kommt es oft erst im Schulalter zur Diagnose. Um Betroffene adäquat zu fördern, ist das frühzeitige Erkennen der Störung jedoch unabdingbar. Eine sichere Diagnose ist ab dem Alter von 5 Jahren möglich. Eine Liste möglicher Anzeichen bzw. typischer Schwierigkeiten im Alltag betroffener Kinder gibt es hier.

Weitere Informationen zu UEMF/Dyspraxie findest du auch auf der Webseite von Dyspraxie-Online oder auf deren YouTube-Kanal. In der AWMF-Leitlinie finden sich außerdem medizinisch fundierte Infos zu Symptomen, Diagnose und Standards

Follow us

© 2018 UEMF-SHG Wiesbaden

Impressum & Datenschutzerklärung

  • Facebook Clean
  • Twitter Clean